Category Archives: Aktuelles

18.10.20 – Lina Huber wird Deutsche Meisterin MTB XCO beim Vulkan Race

Vergangenes Wochenende traf sich der MTB-Nachwuchs beim Vulkan Race in Gedern, bei dem für die Klassen U15 und U17 die Deutsche Meisterschaft MTB XCO ausgetragen wurde. Die Startaufstellung bei der DM wurde über das Einzelzeitfahren ermittelt. Ins Rennen wurden die Biker dann immer zu fünft mit 10s Abstand im Jagsstart geschickt. Lina Huber (TSG Münsingen) fuhr die zweitschnellste Zeit beim Zeitfahren und konnte so aus der ersten Startreihe ins Rennen gehen. Bereits im Wald gelang es ihr sich an die Spitze zu setzen und so mit einem kleinen Vorsprung den Deutschen Meistertitel U15w mit nach Münsingen zu nehmen (2. Pl.: Paulina Weigelt, TSV Benediktbeuern-Bichl; 3. Pl. Paulina Lange, WSV Mehrstetten). Dennis Krimmel (U15m) konnte das Einzelzeitfahren in dem 61 Teilnehmer starken Feld mit Rang 8 beenden und ging aus der zweiten Startreihe ins Rennen. Am Ende konnte er sich einen hervorragenden 6. Platz bei der DM sichern. (1. Pl. ging an Emilian See, TGV Schotten/ VIOSSON Racing; 2. Pl. Timo Brandl, RSV Grafenau /KTM Youngsters Bayern; 3. Pl. Simon Postada, Equipe Velo Oberland/ KTM Youngsters Bayern).
Neben der DM fanden u.a. auch Rennen für die Klassen U11 und U13 statt. Luise Huber, U13w (TSG Münsingen) startete aus der zweiten Startreihe ins Rennen und konnte durch eine taktisch klug gewählte Linie in einer rutschigen Steilpassage die Führung übernehmen und die Saison mit einem ersten Platz beenden (2. Pl. J. Aelken, ATV Haltern; 3.Pl. T. Weingand, TSV Oberammergau). Max Krimmel, U13m, wurde für den Start die letzte Reihe zugelost, in einer Aufholjagd arbeitete er sich nach vorne und konnte das Rennen mit Platz 13 beenden (1. Pl.: K. Herzog, SG Simmerberg; 2. Pl: J. Schweizer, SV Kirchzarten; 3. Pl.: J. Klose, MTB Sport Saar Obermosel). In der Klasse U11 entschied die Startaufstellung ebenso das Los. Hendrik Krüger, WSV Mehrstetten und Trainingspartner bei der TSG-Münsingen musste auch aus der letzten Startreihe ins 7 Runden lange Rennen gehen. Ihm gelang ein sehr guten Start der ihm ein stetiges nach vorne arbeiten ermöglichte, bis er in Runde 3 den nun drittplatzierten Nils Strauch, (UFC Ellingen) hinter sich lies und sich somit Platz 2 hinter P.-F. Gebauer (Velo Solingen/ Junior Team Velo Solingen) sichern konnte.

20.09.20 – Doppelsieg in Kirchzarten für Lina und Luise Huber

Am vergangenen Sonntag fand in Kirchzarten ein MTB-Rennen des Schwarzwälder MTB-Cups statt. Lina und Luise Huber vom TSG Münsingen nahmen als frisch gebackene Baden-Württembergische Meisterinnen den Weg in den schönen Schwarzwald auf sich und konnten nach dem Heimerfolg ihre Form auch im Schwarzwald beweisen. Luise Huber hatte Glück und konnte aus der ersten Reihe ins Rennen am Hexenwald starten. Im Anstieg setzte sie sich an die Spitze des 26 Teilnehmerinnen starken Feldes und konnte in den technisch anspruchsvollen Passagen im Wald einen Vorsprung herausfahren. Im Schlusssprint holte sie sich in der Klasse U13w den ersten Platz. Adina Daubner vom RSV Hochschwarzwald e.V. wurde zweite, Nelly Pflüger vom SV Reudern belegte den dritten Platz. Lina Huber (U15w) startete aus der dritten Reihe mit kleinen Schwierigkeiten ins Rennen, konnte aber bereits im ersten Anstieg aufholen und sich im Wald an die Spitze setzten. Ihre Führung baute sie im Verlauf des Rennens stetig aus und verwies Paulina Lange vom WSV Mehrstetten auf den zweiten Platz, dritte wurde Jana Lohrmann (BIKE AID).

13.09.20 – Gold und Silber für die Biker der TSG bei den Baden Württembergische Schülermeisterschaften /MTB-Sommer-Cup in Münsingen

Bessere Bedingungen hätten sich die Starter bei den Baden Württembergischen Schülermeisterschaften bzw. dem MTB Sommer-Cup nicht wünschen können. Die Sonne strahlte mit den glücklichen Siegern der TSG Münsingen um die Wette. Das vorliegende Hygienekonzept wurde hervorragend umgesetzt, die Starter gingen in die drei verschiedenen Disziplinen mit ausreichend Abstand und es war erstaunlich wie vorbildlich sich bereits die U11 zum Start aufreihte. Helene Huber (U11w) holte sich souverän den Sieg beim MTB-Sommer-Cup. Die Grundlage hierfür schuf sie bereits im anspruchsvollen, natürlich angelegten Technikteil, der oberhalb des Mountainbike-Parks im Wald natürlich eingebettet war. Von allen 48 Startern der U11 schaffte sie als einziges Mädel und nach den Jungs somit als zweite die volle Punktzahl! Auch den Slalom noch weiter oben im Wald versteckt, surfte Helene souverän nach unten und hatte nach dem Uphill weiterhin die Nase vorn. Im abschließenden Zeitfahren, sauste sie in 03:13 min zum Sieg und war damit nur 23 sec. langsamer als der schnellste Junge. Zweite wurde Linda Hoffman (SV Reudern) vor Annika Rümmele (SC Todtnauberg – Mikes Bike Station). Paula Hardter von der TSG Münsingen wurde 6. Bei den Jungs gewann trotz Sturz im Technik-Teil Hendrik Krüger (WSV Mehrstetten) vor David Schempp (RSG Zollernalb) und Niklas Schork (TSG Weinheim). In dem sehr starken Starterfeld konnte Paul Kurzan von der TSG Münsingen in seinem ersten Jahr in der U11 Platz 12 erreichen, Paul Bristle wurde 18.
Parallel kämpften vier Teilnehmer der TSG in der U13m ohne Lizenz in den verschiedenen Disziplinen. Elias Lamparter von der TSG Münsingen konnte sich hinter Yannis Heiny (RSV Hochschwarzwald e.V.) über Platz 2 freuen. Dritter wurde Simon Epp (MTB-Team Steinlach-Wiesaz, RV-Gomaringen). Vincent Glück (TSG Münsingen) der nach dem Slalom noch auf Platz vier lag, den Technikteil mit Platz 1 verließ, erreichte nach einem Sturz im Zeitfahren immerhin noch Platz 7 vor seinem Vereinskollegen Alex Resnik. Im Feld der U13 männlich mit Lizenz wurden neben den Baden-Württembergischen Schülermeisterschaften auch die Bezirksmeisterschaften ausgetragen (Platz1: Luca Fesenmeier RSV Hochschwarzwald e.V. , Platz2: Felix Kurz Bikesport Sasbachwalden Devo Team, Platz3: Jonas Schweizer Lexware Junior Team SV Kirchzarten). Max Krimmel von der TSG Münsingen wurde hier mit 2 vergebenen Punkten im Technikteil 12. aber gleichzeitig Bezirksmeister. Ebenso Bezirksmeisterin und gleichzeitig auch noch Baden-Württembergische Meisterin wurde Luise Huber von der TSG Münsingen. Obwohl im Slalom nicht alles perfekt lief, konnte sie bereits diese Disziplin für sich entscheiden, ebenso die Technik. Im Einzelzeitfahren ließ sie sich den Sieg nicht mehr nehmen und fuhr Vollgas durch den Bike-Park. Zweite wurde bei den U13-Mädels Adina Daubner (RSV Hochschwarzwald e.V. ) vor Nelly Pflüger vom SV Reudern.
Last but not Least starteten für die TSG Münsingen in der U15 mit Lizenz Lina Huber und Dennis Krimmel (Bike Junior Team powered by BULLS). Für beide ging es zuerst im Einzelzeitfahren zur Sache und anschließend in den Slalom. Beide lagen nach den ersten zwei Wettkämpfen auf Platz 1. Lina dicht gefolgt von Paulina Lange musste in der Technik alles geben und holte sich hier mit 7 von 8 Punkten den Sieg und wurde somit zum 3. Mal Baden-Württembergische Meisterin vor Paulina Lange (WSV Mehrstetten) und Pia Pflüger (SV Reudern). Dennis Krimmel konnte sich mit einem zweiten Rang im Technik-Teil in der Gesamtwertung auf Platz 1 behaupten und freut sich über seinen Meistertitel vor Theo Hossinger (Racing-Team Reudern /SV Reudern) und Patrick Feige (Racing-Team Reudern/SV Reudern).

12.10.19 – Erfolgreich beim Finale des ALB-GOLD-Junior-Cups in Gomaringen und im Finale des Oberschwaben Cups in Binzwangen

Bei traumhaften Herbstwetter traf sich der MTB-Nachwuchs in Gomaringen zum Abschluss des diesjährigen ALB-GOLD-Junior-Cups. Aufgrund der letzten Regenfälle war die anspruchsvolle Strecke teilweise noch sehr nass, so dass sich die Fahrer eine gesunde Schlammpackung in ihren Rennen holten. Für die TSG-Münsingen (Bike-Juniors-Team powerd by Bulls) startete Dennis Krimmel mit Aussichten auf den zweiten Platz in der Gesamtwertung vielversprechend ins Rennen der U15m. Nach einem Crash zwang ihn das defekte Schaltauge zur Aufgabe und er rutschte auf einen für ihn enttäuschenden 5. Platz in der Gesamtwertung zurück. Sein Bruder Max Krimmel lag in der Gesamtwertung der U11m ebenso auf dem zweiten Rang, holte sich in der Technik die volle Punktzahl und konnte diesen mit einem 5. Platz im Rennen halten. Den Tagessieg in dem 39 Teilnehmer starken Feld und somit den Sieg in der Gesamtwertung holte sich souverän der Mehrstetter Hendrik Krüger mit 14 Sekunden Vorsprung in 12:14 min. (2. Pl. David Schempp, RSG Zollernalb; 3. Pl. Len Maringer, SpVgg Warmbronn). Daniel Stiegler (TSG Münsingen) fuhr in einem starken Rennen auf Platz 13. In der Klasse U9 startete für die TSG Paul Kurzan. Er holte sich im Technikteil die volle Punktzahl und sauste im Rennen auf Platz 8 (1. Pl. Luca Kürner, Skiclub St. Märgen, 2. Pl. Mireno Molter, SV Reudern).

Am Sonntag ging es dann in Binzwangen auch um den Gesamtsieg des Oberschwaben-Cup. Die Teilnehmer mussten zunächst im Prolog allein gegen die Uhr auf der ca. 1,2 km langen Strecke über Wiesenwege und die Pumptrack Anlage von Binzwangen fahren. Die Zeit des Prolog diente der Gruppeneinteilung. Immer vier Starter traten im Viertel-, Halb und im Finale gegeneinander an. Jeweils die zwei besten jeder Gruppe kamen weiter. Im Finale lieferte sich Elias Lamparter und Hendrik Kürger einen spannenden Zweikampf, erst auf der Zielgerade wurde Elias Lamparter von der TSG Münsingen von Hendrik Krüger, WRSV Mehrstetten überholt. Elias konnte sich mit diesem zweiten Platz den Gesamtsieg im Oberschwabencup sichern und wurde Oberschwäbischer Vielseitigkeitsmeister in der Klasse U11m. Sein Bruder Lukas (U15) schied im Halbfinale aus und belegte am Ende Platz 8 und erreichte damit in der Gesamtwertung des OMC-Cup Platz 3.